Das jetzt bekannt gewordene Geheimtreffen von prominenten AfD-Mitgliedern und anderen Rechtsextremen in Potsdam im Herbst vergangenen Jahres muss Konsequenzen haben. Die Deportation von Millionen Menschen, darunter auch Millionen deutscher Staatsbürger, zu planen, ist beileibe kein Kavaliersdelikt. Damit kein Zweifel daran besteht, dass entsprechende Straftaten auch strafrechtlich konsequent verfolgt werden, habe ich jetzt Strafanzeige wegen Volksverhetzung gestellt.
Kaum ein Tag ohne Angriffe von CDU/ CSU, FDP oder AfD auf diejenigen, die auf Hartz IV (jetzt: »Bürgergeld«) angewiesen sind. Die Behauptung: Menschen, die von »Stütze« leben, bekämen mehr Geld als die, die jeden Tag arbeiten. Harte Arbeit lohne sich nicht mehr. Doch die Realität sieht anders aus. Das »Bürgergeld« deckt nur das absolute Minimum ab: zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Und wer arbeitet und mit seinem Lohn nicht über die Runden kommt, bekommt über Wohngeld, Kinderzuschlag oder aufstockendem »Bürgergeld« immer … weiterlesen "Die Schwächsten werden gegeneinander ausgespielt"

Das ist mir wichtig

Miteinander ins Gespräch zu kommen und zu wissen, was die Menschen in meinem Wahlkreis bewegt, ist mir ein Herzensanliegen.

Als Bundestagsabgeordneter setze ich alles daran, meinem Wahlkreis Friedrichshain–Kreuzberg–Prenzlauer Berg Ost eine starke linke Stimme im Bundestag zu geben.

Miteinander ins Gespräch zu kommen und zu wissen, was die Menschen bewegt, das war und ist mir ein Herzensanliegen. Und ich bin weiter fest überzeugt: es braucht endlich einen echten solidarischen Aufbruch in unserem Land. Für mehr Zusammenhalt statt immer mehr Ellbogen und Ausgrenzung. Dafür werde ich auch weiter kämpfen. Versprochen.

Mieterinnen und Mieter wirksam schützen

Wohnen muss für alle bezahlbar sein. Deshalb kämpfe ich schon seit langem für eine wirksame Deckelung der explodierenden Wohnungsmieten. Auch kleine Gewerbetreibende und soziale Einrichtungen müssen endlich vor Verdrängung geschützt werden. Ich will, dass der soziale Wohnungsbau wieder angekurbelt und bezahlbarer Wohnraum dauerhaft durch die öffentliche Hand gesichert wird.

Ausbeutung und Armut bekämpfen

In Berlin leben viel zu viele Menschen in Armut. Deshalb setze ich mich für eine gute soziale Absicherung für alle ein und für Renten, von denen man auch im Alter gut leben kann. Ich finde es läuft in unserem Land etwas gewaltig schief, wenn inzwischen selbst Menschen, die hart arbeiten, in Armut leben müssen. Deshalb kämpfe ich für gute Arbeit und für Löhne, von denen man mit seiner Familie leben kann.

Klima richtig schützen

Der Schutz des Klimas ist eine der zentralen Zukunftsfragen, wenn wir wollen, dass unser Planet für künftige Generationen lebenswert bleibt. Ich setze mich für konsequenten Klimaschutz ein, der nicht zu Lasten derjenigen gehen darf, die eh schon jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Das geht nur mit umfassenden öffentlichen Investitionen in die Energiewende und klimafreundliche Verkehrsmittel.

Aufrüstung stoppen

Weltweit steigt der Trend zur Aufrüstung. Auch in Deutschland explodieren die Rüstungsausgaben. Währenddessen fehlt an allen Ecken und Enden Geld für die dringend notwendigen Investitionen in die Zukunft. Für mich ist klar: Diese wahnwitzige Aufrüstungsspirale muss gestoppt werden. Stattdessen muss wieder stärker in Krisenprävention und Diplomatie investiert werden.

Pascal Meiser
Jakob Huber

Über mich

Geboren wurde ich 1975 im Saarland. Ende der 1990er Jahre zog es mich nach Berlin und seitdem bin ich in Kreuzberg zuhause. Politisch engagiere ich mich seit meinem Studium. Als Studierendenvertreter an der Freien Universität Berlin kämpfte ich gegen Studiengebühren und für mehr Mitbestimmung.

mehr über mich

Spenden

Unsere Wahlkämpfe bestreiten meine Partei und ich mit harter Arbeit, guten Ideen – und Geld. Großspenden von Banken, Konzernen und Lobbyisten nehmen wir jedoch nicht an. Darum bitte ich Sie um Spenden für DIE LINKE.  Die Spende kommt direkt unserer Arbeit vor Ort im Wahlkreis zugute. Vielen Dank!

DIE LINKE LV Berlin
IBAN: DE 5910 0708 4805 2560 7803
Betreff: Spende Friedrichshain-Kreuzberg

Selbst aktiv werden

Mach mit und werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

Werde linksaktiv

Mitglied werden

Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Krieg. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Werde Mitglied

Kontakt

Büro Pascal Meiser

Zeughofstraße 22, 10997 Berlin
E-Mail: xbagnxg@cnfpny-zrvfre.qr
Telefon: (030) 69 50 79 24

DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Weidenweg 17, 10249 Berlin
E-Mail: vasb@qvryvaxr-sx.qr
Telefon: (030) 42 62 687

Lage Büro Pascal Meiser


    Empfänger:

    Loading...